Pilates / Yogilates

Bei Pilates handelt es sich um eine Gymnastik, die von dem Deutschen Josef Hubertus Pilates entwickelt wurde.

Er wurde als sportlich aktiver Mensch von asiatischen Bewegungsformen, wie Yoga und Elementen des modernen Ausdruckstanzes inspiriert.

Pilates brachte seine Ideen nach New York, dort entstand 1923 das erste Pilates- Studio. Aus den Bereichen der Kunst, des Schauspiels

und des Tanzes empfing diese Gymnastikform positive Einflüsse, die sie bis in unsere heutige Zeit erhalten hat.

 

Ziel der Pilates Gymnastik ist es, die Gesundheit zu fördern und zu stärken. Weiterhin werden Kraft und Ausdauer gesteigert, die Körperspannung erhöht, die körperliche Wahrnehmungsfähigkeit verfeinert, Balance und Gleichgewicht gestärkt und der Übende lernt, sich insgesamt ästhetischer zu bewegen.

In den Pilates Übungsstunden wird mit erhöhter Konzentration geübt, um die Haltungen präzise und kontrolliert auszuführen.

Fließende Bewegungsabläufe führen mit einfachen Vorstellungshilfen und der effektiven Atemtechnik schnell zum Erfolg.

 

Yogilates ist ein Übungsprogramm, dass Yoga und Pilates in bester Weise verbindet. Yoga erzeugt Bewußtheit, Aufmerksamkeit, Beweglichkeit und Ausdauer. Das Pilates Mattentraining sorgt für eine präzise Körperhaltung, koordiniert und stärkt die Muskulatur.

In den Yogilatesstunden werden Übungen aus beiden Disziplinen

ausgewählt und kombiniert, so dass die positiven Eigenschaften beider Bewegungsformen dem Yogilates- Übenden zugute kommen.